Groß werden im Girotondo

Der Girotondo ist eine Gemeinschaft von Erwachsenen und Kindern ohne geographische, ideologische und kulturelle tl_files/girotondo/bilder/giro_tondo_004.jpgGrenzen. Das gemeinsame Ziel ist die Bereitschaft für einen Austausch von Ideen, Erfahrungen, Theorien und individueller Kreativität.

Der Girotondo basiert auf der Vorstellung des freien, kreativen Kindes, welches sich selbst formt und bereit ist für ein Leben mit den Anderen.

Im Girotondo erreichen die Kinder folgende Ziele:

  • Lernen zu lernen: Die Inhalte werden nicht gelehrt, sondern die Lernkompetenz der Kinder wird geformt. Inhalte werden nicht übermittelt, sondern folgen und entstehen durch Kontakte. Erfahrungen, Wiederholung, das Zur-Ruhe-Kommen, Reflexion, durch das Erkennen von Zusammenhängen und das Formulieren von Fragen. Auf diese Art wächst ein Mensch heran, der über ein Wissen verfügt und in der Lage ist, kritisch und offen zu denken.

 

  • Die eigene Persönlichkeit reifen lassen, das heißt, die eigene Persönlichkeit im körperlichen, intellektuellen und psychodynamischen Profil zu stärken, um das Vertrauen in sich und in die eigenen Fähigkeiten zu festigen.

 

  • Selbstständigkeit erlangen: die Fähigkeit, sich selbst zu organisieren, Orientierung zu finden und Entscheidungen in Harmonie mit dem Anderen zu treffen.

 

  • Fähigkeiten erlernen, das heißt, die sensorischen und kognitiven Fähigkeiten, die Motorik, Sprache und den Intellekt zu festigen. Dies geschieht durch eine erste Weiterverarbeitung von Erfahrungen und eine Rekonstruktion der Wirklichkeit.


Um die Kinder beim Erreichen dieser Ziele zu unterstützen, bieten die Erwachsenen immer wieder die folgenden Erfahrungsinhalte an:

  • Das „Ich“ und „der Andere“
  • Körper, Bewegung, Gesundheit
  • Sprache und Wörter
  • der Raum, Ordnung und Größe, die Dinge, die Zeit und die Natur
  • Wissenschaft
  • Ausdruck
  • Spiel


tl_files/girotondo/bilder/P1060423.JPGDas Erforschen der Umwelt und die intensive Teilnahme am Programm, welches jedes Jahr ein neues Thema bietet, motivieren die Kinder, Erfahrungen zu machen.

Das jährliche Programm folgt der Strategie der „Erlebniswerkstätten“.

Einige Beispiele von Themen unserer Erlebniswerkstätten: Gedichte, Küche, Jahreszeiten und Umwelt, Logik, Umweltschutz, Körper, Farben, Kunst und Musik, Theater und lebendige Geschichten.

Die Konzeption von Girotondo finden Sie hier.